ZUR PERSON

Ich wurde am 11. Juni 1968 in Hamburg geboren. Meine Jugend verlebte ich in Wiesbaden und im Taunus. 1983 und 1984 gewann ich mehrere Preise bei "Schüler experimentieren" und "Jugend forscht" (u.a. Landessieg Hessen, Sparte Elektronik). Mein Abitur legte ich 1987 in Idstein im Taunus ab. Im selben Jahr wurde ich in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen, von der ich bis 1992 gefördert wurde.

 

1987 und 1988 leistete ich meinen Wehrersatzdienst in der Alten- und Krankenpflege in Idstein / Ts. und in Damp bei Eckernförde ab.

 

1988 begann ich mein Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz. 1993 wechselte ich dort zur Rechtswissenschaft. Beide Studien beendete ich ohne Abschluß.

 

Von 1993 bis 2008 war ich in Teilzeit angestellter Koordinator des Entwicklungshilfevereins Bürgerpartnerschaft Dritte Welt Idstein e.V.

 

Von 1994 bis 2010 war ich fester freier wissenschaftlicher Mitarbeiter der überörtlichen Sozietät Kuhbier & Fouquet (Hamburg und Brüssel), später Kuhbier.Rechtsanwälte (Hamburg, Brüssel, Frankfurt, Athen).

 

1997 heiratete ich in zweiter Ehe. Im selben Jahr nahm ich Kontakt zu dem Dichter Peter Hacks (1928-2003) auf und war für ihn bis zu seinem Tod als freier Adlatus tätig.

 

1998 begann ich, für verschiedene Presseorgane zu schreiben, so u.a. evangelischer pressedienst, KONKRET, junge Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, die tageszeitung, DIE ZEIT, DIE TAGESPOST, www.thecathwalk.de.

 

2005 gründete ich die Webseite www.peter-hacks.de und in der Folge den in Mainz ansässigen VAT Verlag André Thiele. Von 2008 bis 2015 erschienen in dem Verlag 77 Buch- und Zeitschriftentitel sowie zwei Audio-CDs.

 

2009 wurde ich Vorstandsvorsitzender der Stiftung Neue Klassik.

 

Im Februar 2013 wurde meine Tochter Dorothea geboren.

 

Im Juli 2015 meldete ich für den VAT Verlag André Thiele die kaufmännische Insolvenz an. Zugleich zeigte ich mich bei der Mainzer Staatsanwaltschaft wegen wirtschaftsstrafrechtlicher Delikte im Zuge der Insolvenz meines Verlages selbst an. Ich trat im Januar 2016 von allen Ämtern der Stiftung zurück. Im Mai 2020 wurde ich im Verfahren vor dem Mainzer Landgericht zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

 

Unter Leitung der Anwaltskanzlei Bette Westenberger Brink (Mainz, Erfurt und Berlin) wurde seit August 2015 versucht, ein Gläubigermoratorium zu erreichen. Der Versuch scheiterte im April 2016. Im Juni 2016 gab ich die Vermögensauskunft ab.

 

Von Januar bis August 2016 unterzog ich mich einer Psychotherapie. Seit Mai 2016 war ich Katechumene bei Hw. Josef Mohr von der Gemeinde St. Joseph in Mainz-Neustadt. Seit Oktober 2016 lebe ich getrennt von Frau und Tochter.

 

Die Liquidation des VAT Verlag André Thiele wurde 2019 beendet.

 

Am 2. April 2017 wurde ich in der Kirche St. Joseph katholisch getauft, gefirmt und ausgesegnet. Direkt nach der Messe begann ich eine Bußwallfahrt von Mainz nach Santiago de Compostela. Die Wallfahrt mußte in der dritten Woche unterbrochen werden.

 

Seit Oktober 2018 bin ich geschieden.

 

Im Winter 2018/2019 arbeitete ich als Aushilfe in der Küche des Restaurants Pankratiushof in Mainz-Hechtsheim.

 

Seit Oktober 2019 werde ich beim ASB Arbeiter Samariter Bund Mainz-Bingen zum Rettungssanitäter ausgebildet.